Wie wird man Popstar in Österreich?

Ganz Österreich ist im Amadeus-Fieber. Und da ATV nicht nur Fernsehen, sondern auch Musik liebt, hat Österreichs berühmtester Musikpreis - der Amadeus Austrian Music Award - auch 2016 bei ATV sein Zuhause gefunden.

Im Vorfeld zum Amadeus 2016 widmet sich Österreichs erfolgreichster Privatsender der Faszination der Musik-Branche. In einer Spezialausgabe von ATV–Die Reportage werden Österreichs Top-Künstler im und abseits des Rampenlichts begleitet. Und dabei wird der Frage auf den Grund gegangen, ob der Beruf Musiker auch immer ein Traumjob ist. Was treibt die Künstler an? Wie steinig ist der Weg vom ersten Song bis zur Radioprämiere? Wie hart ist der Aufstieg an die Spitze der Charts? Und ist es überhaupt möglich als österreichischer Musiker den Olymp des Pop Himmels zu besteigen?

Zoë Straub hat es beim zweiten Anlauf geschafft und soll Österreich beim Eurovision Song Contest vertreten. Wir haben die Gewinnerin der Vorentscheidung daheim getroffen und zeigen die junge Sängerin von ihrer privaten Seite. Zusammen mit Vater und Musiker Christof Straub (Papermoon) erinnert sie sich zurück an ihre Anfänge und zeigt, wo und wie ihr ESC-Song entstanden ist.

Sie hat den ESC bereits gewonnen. Richtig, die Rede ist von der österreichischen Songcontest-Queen Conchita Wurst. Sie lebt für die Musik und begeisterte begleitet vom Sydney Symphony Orchestra die Maßen bei ihrem ausverkauften Konzert in der Oper von Sydney. Neu: Conchita gibt’s jetzt auch bei uns mit Band. Auf 10 Konzerten in Österreich und Deutschland gibt sie nicht nur ihre eigenen Songs zum Besten. Wir durften die Diva hautnah begleiten. Was hat sich in ihrem Leben durch ihren internationalen Erfolg geändert? Und ist es wirklich immer nur toll, ein Popstar zu sein?

Letztes Jahr bekamen die steirischen Tagträumer den Amadeus als beste Band verliehen. Als wir sie in ihrer Heimat besuchen und sie die Trophäe extra für uns auf Vordermann bringen wollen, zerbricht diese. Ein schlechtes Omen für dieses Jahr?

Nazar lässt sich über Schlager aus und erzählt von seinen alternativen Karriereplänen als Drogendealer. Regelmäßig sorgt der Pöbel-Sänger aus Österreich mit großen Worten für Aufsehen. Er schießt gegen die heimische Musiklandschaft und das wo er doch im selben Boot sitzt. Warum der 31 Jährige das Stänkern nicht lassen kann und womit er bereits bei den Amadeus-Austrian-Music-Awards negativ aufgefallen ist, wir haben den Musiker im Tonstudio getroffen.

Parov Stelar steht ein Auftritt in München bevor. Wir sind dabei, wenn sich die erfolgreiche Elektroswing-Gruppe auf ihren Gig vorbereitet und erfahren, wo Frontman Marcus vor seiner Zeit auf der Bühne gestanden ist.