7 Todsünden - Wollust

Der Lehre der katholischen Kirche zufolge gilt die Wollust als eine der sieben schlechten Charaktereigenschaften, aus der andere Sünden entstehen. Wollust beschreibt das Kultivieren einer Empfindung, die als drängend und lustvoll gilt, früher auch als ruchlos und frevelhaft. Sie beschreibt nicht nur körperliches Verlangen, sondern setzt auch erotische Fantasien frei. ATV Die Reportage widmet sich verschiedenen Aspekten der Wollust und zeigt Menschen die diese Lust kultivieren sowie solche, die sie als Sünde ansehen.